ÜBER 60 UND BEITRAGANPASSUNG?

Wenn Sie bereits das 60. Lebensjahr vollendet haben, dann ist Ihr Krankenversicherer per Verordnung verpflichtet Ihnen alternative Tarife zu nennen, die preiswerter sind.

Die Rechtsgrundlage bildet dabei die Informationspflichtenverordnung - oder eigentlich die Verordnung über Informationspflichten bei Versicherungsverträgen.

Es geht aber nicht nur um preiswertere Alternativen zu Ihrem bestehenden Versicherungsschutz, sondern vor allem auch um Informationen, die Ihnen einen besseren Blick auf die Situation als älterer PKV-Kunde ermöglichen.

Dazu hat der Gesetzgeber vorgeschrieben, dass Ihnen auch der "neuzugangsstärkste Tarif" genannt wird. Es geht um den Tarif, der den höchsten Neuzugang des abgelaufenen Geschäftsjahres verzeichnet hat, gemessen an der Anzahl der Versicherten. Auch wenn Sie nicht wirklich etwas mit dieser Information anfangen können, da diese Tarife normalerweise nichts mit Ihrem Versicherungsschutz zu tun haben... bedauerlicherweise entscheiden sich die meisten PKV-Einsteiger heute nicht für Qualität, wie Sie das getan haben, sondern für billig.

Außerdem müssen Ihnen Angebote zum Standardtarif oder zum Basistarif gemacht werden.

Das steht alles in § 6 Absatz 2 der Informationspflichtenverordnung (§ 6 Abs. 2 VVG-InfoV).

DAS IST DAS PROBLEM!

Die ganze Nummer ist der PKV aber ein Dorn im Auge... weil Ihnen dadurch die Möglichkeit gegeben werden soll in einen anderen preiswerteren Tarif zu wechseln. Das führt zum Verlust von Beitragseinnahmen und das ist letztlich für den Krankenversicherer der Super-GAU. Das scheut er, wie der Teufel das sprichwörtliche Weihwasser.

Im Klartext bedeutet das: Die Vorschriften des Gesetzgebers sind lästig und Ihr Krankenversicherer versucht nun das Ganze durch unvollständige Darstellung zum eigenen Vorteil auszugestalten...

Wie könnte das aussehen? Beispielsweise so...

  • man nennt eine Alternative oder auch zwei, die möglichst unattraktiv sind;
  • oder einen höheren Selbstbehalt vorsehen;
  • oder macht nur ein Angebot zum Standardtarif;
  • auch die Nennung eines "falschen" neuzugangstärksten Tarifs wäre Möglichkeit, um die gesetzlichen Vorschriften großzügig auszulegen.

Übrigens,... unvollständig ist gleichbedeutend mit falsch!

SICHERN SIE IHRE RECHTE

Die PKV ist verpflichtet worden. Hält sie sich nicht daran, werden ihre Rechte verkürzt. Lassen Sie mich helfen... ich überprüfe Ihre Anpassung und sorge für Vollständigkeit.

Mit PayPal jetzt bezahlen

gaSetUserId('".$userEmail."');"; ?>