Durch die Tarifwechsel-Leitlinien ist alles besser geworden, stimmts?

Kommt darauf an, wen Sie fragen und außerdem ob derjenige bereits Erfahrungen zuvor gemacht hat. Klingt ein wenig zynisch, meinen Sie? Tja, vielleicht... aber es stimmt Sie zumindest gleich auf die richtige Haltung ein - Skepsis.

Zunächst mal der Reihe nach...

  • Herbst 2014 erfolgt die mediale Ankündigung, dass ab Januar 2016 die Tarifwechsel-Leitlinien des PKV-Verbands in Kraft treten. In einem Interview erwidert der damalige Verbandspräsident, Herr Uwe Laue auf die Frage, warum die Leitlinien erst über ein Jahr nach Ankündigung eingeführt werden
    Die Entwicklung eines Tarifauswahlsystems erfordert eine umfangreiche Umstellungen der IT.
  • Seit Januar 2016 gelten für alle beigetretenen Versicherer Leitlinien, wie und in welchem Zeitrahmen Anfragen von PKV-Kunden, die sich für einen Tarifwechsel interessieren abzuarbeiten sind.
    Dadurch vermitteln die Krankenversicherer den Eindruck auf der Seite von betroffenen Kunden zu stehen und aktiv bei der Reduzierung des Beitrags zu unterstützen.
  • Seit Einführung ist immer wieder zu beobachten, dass keiner der Krankenversicherer, die sich durch die Tarifwechsel-Leitlinien zur Umsetzung verpflichtet haben die hier beschriebenen Vorgehensweise einhalten kann oder will. Letztlich geht es eigentlich auch gar nicht um Sie, als betroffener Kunde, sondern nur darum, die externen Experten aus der Kundenbeziehung herauszuhalten.

Alles, was Sie zu den Tarifwechsel-Leitlinien wissen sollten und was das letztlich für Sie bedeutet, erfahren Sie hier...

Im Herbst 2023 hat der PKV-Verband in seinem Newsletter damit geworben, dass der Krankenversicherer immer die erste Adresse sei, wenn es um einen Tarifwechsel geht. Auf linkedin habe ich dazu einen Beitrag veröffentlicht, der u. a. auch vom PKV-Verband kommentiert wurde. Allerdings nur sehr halbherzig, denn als es um Details ging, die der Verband nicht zu widerlegen im Stande ist, gab es keine Antwort zum entsprechenden Vorwurf.

Hier können Sie den Beitrag lesen, und sofern Sie einen linkedin-Zugang haben auch alle Kommtentare...

Zuletzt aktualisiert am 08-06-2024 von Oliver Beyersdorffer.

Zurück