uniVersa Krankenversicherung a.G.

Hier sind Informationen zu Ihrem Krankenversicherer bereitgestellt, die Ihnen Hinweise zu Tarifen, Beitragsänderungen und den entsprechenden Maßnahmen liefern.


Tarife und Mustervergleiche

Kennen Sie alle Tarife der uniVersa Krankenversicherung? Dann erhalten Sie hier einen Überblick.

TARIFE FINDEN

ambulant

  • A 100 (Einführung 06.1973)
  • A 1360 (Einführung 01.2005)
  • A 155 (Einführung 06.1973)
  • A 310 (Einführung 06.1973)
  • A 360 K (Einführung 01.2004)
  • A 620 (Einführung 06.1973)
  • A 80 (Einführung 06.1973)

stationär

  • ST 1/100 (Einführung 08.1973)
  • ST 2/100 (Einführung 08.1973)
  • ST 3/100 (Einführung 08.1973)
  • SZ (Einführung 01.1981)

dental

  • ZA 100 (Einführung 11.1977)
  • ZA 80 (Einführung 01.1977)
  • ZA 90 (Einführung 12.1991)

Kompakttarife

  • DS (Einführung 01.1991)
  • VF (Einführung 09.1994)
  • VE 900K (Einführung 12.1997)
  • VE 1300H (Einführung 12.1997, bzw. 01.2005)
  • VE 1300G (Einführung 12.1997, bzw. 01.2005)
  • VE 2000H (Einführung 12.1997, bzw. 01.2005)
  • VE 2000G (Einführung 12.1997, bzw. 01.2005)
  • intro|PRIVAT-Start 300 (Einführung 05.2005)
  • intro|PRIVAT-Start 600 (Einführung 06.2008)
  • intro|PRIVAT-Spezial (Einführung 09.2006)

stationärer Zusatztarif

  • SZ (Einführung 01.1981)
  • SZ II (Einführung 04.1996)

dentaler Zusatztarif

  • ZF-Spezial (Einführung 09.2006)
  • ZZ-SpeziaI (Einführung 09.2006)

Tarife für Heilberufe

ambulant

  • AM 155 (Einführung 12.1985)
  • AM 620 (Einführung 12.1985)

stationär

  • STM 100 (Einführung 01.1987)

dental

  • ZAM 100 (Einführung 07.1985)

- UNISEX -

ambulant

  • uni-A 100 (Einführung 01.2013)
  • uni-A 1360 (Einführung 01.2013)
  • uni-A 155 (Einführung 01.2013)
  • uni-A 310 (Einführung 01.2013)
  • uni-A 620 (Einführung 01.2013)
  • uni-A 80 (Einführung 01.2013)

stationär

  • uni-ST 1/100 (Einführung 01.2013)
  • uni-ST 2/100 (Einführung 01.2013)
  • uni-ST 3/100 (Einführung 01.2013)
  • uni-SZ (Einführung 01.2013)
  • uni-SZ II (Einführung 01.2013)
  • uni-SZ II plus (Einführung 10.2016)

dental

  • uni-ZA 100 (Einführung 01.2013)
  • uni-ZA 80 (Einführung 01.2013)

Kompakttarife

  • uni-VF (Einführung 01.2013)
  • uni-VE 900K (Einführung 01.2013)
  • uni-VE 1300H (Einführung 01.2013)
  • uni-VE 1300G (Einführung 01.2013)
  • uni-VE 2000H (Einführung 01.2013)
  • uni-VE 2000G (Einführung 01.2013)
  • uni-intro|PRIVAT-Start 300 (Einführung 01.2013)
  • uni-intro|PRIVAT-Start 600 (Einführung 01.2013)
  • uni-intro|PRIVAT-Spezial (Einführung 01.2013)

Tarife für Heilberufe

ambulant

  • uni-AM 155 (Einführung 01.2013)
  • uni-AM 620 (Einführung 01.2013)

stationär

  • uni-STM 100 (Einführung 01.2013)

dental

  • uni-ZAM 100 (Einführung 01.2013)
MUSTER-TARIF- UND LEISTUNGSVERGLEICHE
uniVersa Krankenversicherung a.G.
Bezahlung
Tarife A155, ST1/100, ZA100 im Vergleich zum
Tarif intro|Privat 600
Mit PayPal jetzt bezahlen
Tarife A310, ST3/100, ZA100 im Vergleich zum
Tarif intro|Privat 300
Mit PayPal jetzt bezahlen
Tarife A310, ST2/100, ZA100 im Vergleich zum
Tarif intro|Privat 600
Mit PayPal jetzt bezahlen
Tarife A620, ST2/100, ZA100 im Vergleich zum
Tarif intro|Privat 600
Mit PayPal jetzt bezahlen
Tarif VE 900 im Vergleich zum
Tarif intro|Privat 600
Mit PayPal jetzt bezahlen
Tarif VE 1300G im Vergleich zum
Tarif intro|Privat 600
Mit PayPal jetzt bezahlen
Tarif VF im Vergleich zu den
Tarifen intro|Privat 600
Mit PayPal jetzt bezahlen
Bitte bestellen Sie durch den Klick auf den PayPal-Button. Sie werden dann durch den Zahlungsprozess geführt und erhalten im Anschluss eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beitragsanpassung 2020

Hier erhalten Sie Informationen zur Beitragsänderung der uniVersa Krankenversicherung a.G. zum 01.01.2020. Es stehen bedauerlicherweise nur Informationen zu den UNISEX-Tarifen zur Verfügung.

UNISEX - VOLLVERSICHERUNG
Tarif Kinder Jugendliche Erwachsene
uni-ST 1/100 keine + 3% 0% bis + 3%
uni-ST 2/100 - 7% + 15% + 6% bis + 10%
uni-ST 3/100 - 7% + 17% + 17% bis + 19%
uni-SZ keine - 1% - 1% bis - 5%
uni-SZ II-E keine - 25% - 15% bis - 16%
uni-SZ-E keine - 1% - 2% bis - 25%
uni-VE 1300G - SB 1.300 EUR + 12% keine keine
uni-VE 1300H - SB 1.300 EUR + 7% keine keine
uni-VE 2000G - SB 2.000 EUR + 14% + 5% + 1% bis + 5%
uni-VE 2000H - SB 2.000 EUR + 10% + 8% + 5% bis + 7%
uni-VE 900 K - SB 900 EUR + 14% - 1% - 2% bis + 3%
uni-ZA 100 + 13% keine keine
uni-ZA 80 + 26% + 1% 0% bis + 2%
uni-ZA 90 + 20% keine keine
uni-ZZ-Spezial keine keine - 16% bis - 19%

Hinweis: Keine Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität.

UNISEX - VOLLVERSICHERUNG HEILBERUFE
Tarif Kinder Jugendliche Erwachsene
uni-STM 100 + 6% + 8% + 2% bis + 5%
uni-ZAM 100 + 20% keine keine

Hinweis: Keine Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität.


Beitragsgarantie bis 2021

Hier erhalten Sie Informationen zur Beitragsgarantie der uniVersa Krankenversicherung a.G. zum 31.12.2021. Es stehen Informationen zu den Bisex- und den UNISEX-Tarifen zur Verfügung.

BISEX-TARIFE

Vollversicherung

Tarife Kinder Jugendliche Männer (ab 21) Frauen (ab 21)
A 100 - SB 0 EUR Garantie Garantie - nur m Garantie ?
A 1360 - SB 1.360 EUR ? Garantie - nur m Garantie ?
A 155 - SB 155 EUR Garantie Garantie - nur w ? Garantie
A 310 - SB 310 EUR Garantie Garantie Garantie Garantie
A 360 K - SB 360 EUR Garantie Garantie Garantie Garantie
A 620 - SB 620 EUR ? Garantie - nur m Garantie ?
A 80 - SB 20% bis 500 EUR Garantie ? ? ?
ST 1/100 Garantie Garantie - nur w ? Garantie
ST 2/100 Garantie Garantie - nur w ? Garantie
ST 3/100 Garantie Garantie - nur w ? Garantie
SZ Garantie Garantie Garantie Garantie
SZ II-E Garantie Garantie Garantie Garantie
SZ-E Garantie Garantie Garantie Garantie
VE 1300G - SB 1300 EUR ? Garantie - nur w ? Garantie
VE 1300H - SB 1300 EUR ? Garantie - nur w ? Garantie
VE 2000G - SB 2.000 EUR ? Garantie - nur w ? Garantie
VE 2000H - SB 2.000 EUR ? Garantie - nur w ? Garantie
VF - SB 30% bis 450 EUR Garantie Garantie - nur m Garantie ?
ZA 100 Garantie Garantie - nur w ? Garantie
ZA 90 Garantie Garantie - nur w ? Garantie
ZA 80 ? Garantie Garantie Garantie
ZZ-Spezial ? ? Garantie ?
intro|Privat 300 - SB 300 EUR Garantie Garantie ? ?
intro|Privat 600 - SB 600 EUR Garantie Garantie ? ?
intro|Privat-Spezial - SB 15% bis 200 EUR Garantie Garantie Garantie Garantie

Hinweis: Keine Gewährleistung auf Vollständigkeit und Aktualität.

 


Vollversicherung - Heilberufe

Tarife Kinder Jugendliche Männer (ab 21) Frauen (ab 21)
AM 155 - SB 155 EUR Garantie Garantie - nur w ? Garantie
AM 620 - SB 620 EUR ? Garantie - nur m Garantie ?
STM 100 Garantie Garantie - nur w ? Garantie
ZAM 100 Garantie Garantie - nur w ? Garantie

Hinweis: Keine Gewährleistung auf Vollständigkeit und Aktualität.

UNISEX-TARIFE

Vollversicherung

Tarif Kinder Jugendliche Erwachsene
uni-A 155 - SB 155 EUR ? Garantie Garantie
uni-A 310 - SB 310 EUR ? Garantie Garantie
uni-A 80 - SB 20% bis 500 EUR Garantie ? ?
uni-SZ Garantie Garantie Garantie
uni-SZ II plus Garantie Garantie Garantie
uni-SZ II-E Garantie Garantie Garantie
uni-SZ-E Garantie Garantie Garantie
uni-VE 900K ? Garantie Garantie
uni-ZA 100 Garantie Garantie Garantie
uni-ZA 90 ? Garantie Garantie
uni-ZA 80 ? Garantie Garantie
uni-ZZ Garantie Garantie Garantie
uni-intro|Privat 300 Garantie Garantie Garantie
uni-intro|Privat 600 Garantie Garantie ?
uni-intro|Privat-Spezial Garantie Garantie Garantie

Hinweis: Keine Gewährleistung auf Vollständigkeit und Aktualität.

 


Vollversicherung - Heilberufe

Tarife Kinder Jugendliche Erwachsene
uni-AM 155 ? Garantie Garantie
uni-ZAM 100 Garantie Garantie Garantie

Hinweis: Keine Gewährleistung auf Vollständigkeit und Aktualität.


Beitragsentlastung

Die Komponente der uniVersa zur Beitragsentlastung nennt sich "BE|flex". Nicht immer ist das ein gutes Geschäft für Versicherte, weil der Beitrag bis zu Vertragsende zu bezahlen ist - auch während der Entlastungsphase.

BEITRAGSZAHLUNGSDAUER

3. Beiträge

3.1 Beitragszahlung

Der Beitrag für die Besonderen Bedingungen für die Reduzierung des Beitrages im Alter BE|flex ist auch nach Reduktionsbeginn weiter zu zahlen, und zwar bis zur Beendigung der Grundtarife der versicherten Person.

ENTLASTUNG BEENDEN

- BE|flex -

5 Beendigung

5.1 Kündigung der Besonderen Bedingungen für die Reduzierung des Beitrags im Alter BE|flex (BEF)
Der Versicherungsnehmer kann die Besonderen Bedingungen für die Reduzierung des Beitrags im Alter BE|flex (BEF) jederzeit zum Ende des Monats kündigen. Die Kündigung kann auf einzelne versicherte Personen beschränkt werden.

5.2 Ende des Grundtarifs
Endet ein Grundtarif einer versicherten Person, so enden auch die Besonderen Bedingungen für die Reduzierung des Beitrags im Alter BE|flex (BEF), sofern nicht weitere Grundtarife bestehen.
Bei Kündigung der substitutiven Krankheitskostenversicherung und gleichzeitigem Abschluss eines neuen substitutiven Vertrages bei einem anderem privaten Krankenversicherungsunternehmen besteht Anspruch auf einen Übertragungswert nach § 13 Abs. 8 der Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung, Teil I.
Wird ein Grundtarif in Form einer Anwartschaftsversicherung fortgeführt oder für einen Grundtarif das beitragsfreie Ruhen vereinbart, hat dies keinen Einfluss auf den Bestand der Besonderen Bedingungen für die Reduzierung des Beitrags im Alter BE|flex (BEF). Das Kündigungsrecht nach Ziffer 5.1 und das Recht zur Anpassung des Reduktionsbetrages nach Ziffer 4.1 bleiben unberührt.

5.3 Ende der Besonderen Bedingungen für die Reduzierung des Beitrags im Alter BE|flex (BEF)
Enden die Besonderen Bedingungen für die Reduzierung des Beitrags im Alter BE|flex (BEF) und hat die versicherte Person zum Zeitpunkt der Beendigung das 62. Lebensjahr noch nicht vollendet, wird die nach den technischen Berechnungsgrundlagen gebildete Alterungsrückstellung zur Finanzierung einer Anwartschaft auf Beitragsermäßigung im Alter gemäß § 12 a Abs. 2 a VAG für eine bei der uniVersa Krankenversicherung a.G. bestehende Krankheitskostenversicherung verwendet. Hat die versicherte Person zum Zeitpunkt der Beendigung der Besonderen Bedingungen für die Reduzierung des Beitrags im Alter BE|flex (BEF) das 62. Lebensjahr bereits vollendet, wird die nach den technischen Berechnungsgrundlagen gebildete Alterungsrückstellung sofort beitragsmindernd auf den Beitrag einer bei der uniVersa Krankenversicherung a.G. bestehenden Krankheitskostenversicherung angerechnet.
Besteht keine solche Krankheitskostenversicherung, so verfällt die Alterungsrückstellung aus den Besonderen Bedingungen für die Reduzierung des Beitrags im Alter BE|flex (BEF) zugunsten der Versichertengemeinschaft.

- uni-BE|flex -

5 Beendigung

5.1 Kündigung der Besonderen Bedingungen für die Reduzierung des Beitrags im Alter uni-BE|flex (uni-BEF)
Der Versicherungsnehmer kann die Besonderen Bedingungen für die Reduzierung des Beitrags im Alter uni-BE|flex (uni-BEF) jederzeit zum Ende des Monats kündigen. Die Kündigung kann auf einzelne versicherte
Personen beschränkt werden.

5.2 Ende des Grundtarifs
Endet ein Grundtarif einer versicherten Person, so enden auch die Besonderen Bedingungen für die Reduzierung des Beitrags im Alter uni-BE|flex (uni-BEF), sofern nicht weitere Grundtarife bestehen.
Bei Kündigung der substitutiven Krankheitskostenversicherung und gleichzeitigem Abschluss eines neuen substitutiven Vertrages bei einem anderem privaten Krankenversicherungsunternehmen besteht Anspruch auf einen Übertragungswert nach § 13 Abs. 8 der Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung, Teil I.
Wird ein Grundtarif in Form einer Anwartschaftsversicherung fortgeführt oder für einen Grundtarif das beitragsfreie Ruhen vereinbart, hat dies keinen Einfluss auf den Bestand der Besonderen Bedingungen für die Reduzierung des Beitrags im Alter uni-BE|flex (uni-BEF). Das Kündigungsrecht nach Ziffer 5.1 und das Recht zur Anpassung des Reduktionsbetrages nach Ziffer 4.1 bleiben unberührt.

5.3 Ende der Besonderen Bedingungen für die Reduzierung des Beitrags im Alter uni-BE|flex (uni-BEF)
Enden die Besonderen Bedingungen für die Reduzierung des Beitrags im Alter uni-BE|flex (uni-BEF) und hat die versicherte Person zum Zeitpunkt der Beendigung das 62. Lebensjahr noch nicht vollendet, wird die nach den technischen Berechnungsgrundlagen gebildete Alterungsrückstellung zur Finanzierung einer Anwartschaft auf Beitragsermäßigung im Alter gemäß § 12 a Abs. 2 a VAG für eine bei der uniVersa Krankenversicherung a.G. bestehende Krankheitskostenversicherung verwendet. Hat die versicherte Person zum Zeitpunkt der Beendigung der Besonderen Bedingungen für die Reduzierung des Beitrags im Alter uni-BE|flex (uni-BEF) das 62. Lebensjahr bereits vollendet, wird die nach den technischen Berechnungsgrundlagen gebildete Alterungsrückstellung sofort beitragsmindernd auf den Beitrag einer bei der uniVersa Krankenversicherung a.G. bestehenden Krankheitskostenversicherung angerechnet.
Besteht keine solche Krankheitskostenversicherung, so verfällt die Alterungsrückstellung aus den Besonderen Bedingungen für die Reduzierung des Beitrags im Alter uni-BE|flex (uni-BEF) zugunsten der Versichertengemeinschaft.

Mehr Informationen zu Beitragsentlastungsmodellen und ihren Tücken und warum es durchaus sinnvoll ist den Kosten-Nutzen in Frage zu stellen finden Sie hier...


Sie sind entschlossen es selbst in die Hand zu nehmen? Gut,... hier erfahren Sie mehr. Tarifwechsel zum Selberbasteln...

Entspannt zurücklehnen und dem Profi das Grobe überlassen? Ok,... hier erläutere ich Ihnen wie Sie Rundum-Sorglos buchen können...


Es gibt weiteren Klärungsbedarf bei Ihrer PKV? Beispielsweise im Hinblick auf das Krankentagegeld, seine Karenzzeit oder Höhe. Oder bestehen Fragen zu einem außereuropäischen Auslandsaufenthalt? Oder interessieren Sie sich vielleicht für die Höhe Ihrer Alterungsrückstellung? Es gibt eine ganze Menge zu entdecken - ich helfe gerne dabei diese Fragen zu klären...

Datenschutzeinstellungen

Ich nutze Cookies auf meiner Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere mir dabei helfen, meine Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Sie können Ihre Einwilligung zu ganze Kategorien geben, sich weitere Informationen anzeigen lassen oder bestimmte Cookies an- und abwählen.
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name gaVisitorUuid
Technischer Name gaVisitorUuid
Anbieter GetResponse
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz https://www.getresponse.com/de/legal/datenschutz
Zweck Ein HTTP-Cookie, mit dem Eingabeinformationen gespeichert werden, um das Übermitteln von Informationen in Informationsfelder zu vereinfachen.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name gaIs Valuable
Technischer Name gaIsValuable
Anbieter Getresponse
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz https://www.getresponse.com/de/legal/datenschutz
Zweck Analytik
Erlaubt
Gruppe
Name
Technischer Name
Anbieter
Ablauf in Tagen
Datenschutz
Zweck
Erlaubt